Grundeinstellungen anpassen

  Vorheriges Thema Nächstes Thema JavaScript is required for the print function  

Im Menü Extras finden Sie unter dem Befehl Projektübergreifende Optionen eine Reihe von Einstellungen, mit deren Hilfe Sie Citavi Ihren persönlichen Bedürfnissen anpassen können.

Registerkarte Allgemein

Benutzername und Initialen
Citavi verwendet die hier von Ihnen eingegebenen Informationen ausschließlich bei der Protokollierung von Datensatzänderungen und Aufgabenvermerken sowie beim Ausdrucken verschiedener Listen. Das hilft Ihnen bei der Arbeitsorganisation und ist nützlich, wenn Sie im Team arbeiten oder Literaturdaten mit anderen Personen tauschen.
Ihr Benutzername dient zur Identifizierung der Initialen, die Citavi an verschiedenen Stellen verwendet. Sie können statt Ihres Namens natürlich auch »No Name« eintragen. Citavi bildet aus den ersten Buchstaben Ihres Vor- und Nachnamens Ihre Initialen, um dieses Namenskürzel an verschiedenen Stellen im Programm einzusetzen. Sie können diesen Vorschlag überschreiben. Falls Sie im Team arbeiten, sollten Sie jedoch darauf achten, dass nicht zwei oder mehr gleiche Namenskürzel verwendet werden.
Automatisch speichern
Citavi speichert automatisch den Stand Ihrer Arbeiten, wenn Sie im Programmteil Literaturverwaltung von einem Titel zum anderen wechseln, wenn Sie die Programmteile (Literaturverwaltung, Wissensorganisation, Aufgabenplanung, Kurzanleitung) wechseln oder wenn Sie die Ergebnisse einer Online-Recherche oder eines Imports in Ihr Projekt übernehmen.
Sie können die Funktion »Automatisch speichern« deaktivieren, um die Arbeit mit Citavi zu beschleunigen; vergessen Sie aber bitte nicht, selbst von Zeit zu Zeit Ihre Arbeit über das Icon Speichern zu sichern.
Automatisch prüfen, ob Updates vorliegen
Wählen Sie diese Option (empfohlen), wenn Citavi bei jedem Programmstart prüfen soll, ob eine neue Version von Citavi zur Verfügung steht. Die Prüfung findet nur statt, wenn Ihr Rechner mit dem Internet verbunden ist.
Es gibt zwei Arten von Updates in Citavi: Das »Live«-Update, dass viele Erweiterungen und Funktionsverbesserungen enthält, und das »stumme« Update, das kleinere Fehlerkorrekturen bringt. Bei jedem Start von Citavi prüft Citavi, ob ein Live-Update vorliegt. Falls ja, meldet sich Citavi bei Ihnen und installiert die Daten selbstständig, wenn Sie das zulassen. Sie können selbst nach »stummen« Updates suchen, wenn Sie in Citavi den Befehl »?« > »Auf Aktualisierung prüfen…« aufrufen. Die stummen Updates müssen manuell installiert werden.
Beim Start zuletzt geöffnetes Projekt direkt öffnen (Startfenster nicht anzeigen)
Wählen Sie diese Option, wenn Sie bei jedem Start von Citavi das zuletzt bearbeitete Projekt öffnen möchten. Das Startfenster von Citavi wird dann nicht angezeigt.
Vorschauliste automatisch ausblenden
Die Vorschauliste zeigt die im Projekt vorhandenen Titel in der Form des jeweils gewählten Zitationsstils. Wenn die Vorschauliste eingeblendet ist, legt sie sich über die Hilfetexte. Wählen Sie »Vorschauliste automatisch ausblenden«, um die Hilfetexte zu sehen (empfohlen). Wenn Sie anstelle der Hilfetexte die Vorschauliste ständig sehen möchten, wählen Sie diese Option ab.
Kernaussage bei neuen Zitaten manuell eingeben
Wählen Sie hier, ob Sie bei der Aufnahme eines neuen Zitats oder Gedankens die Kernaussage selbst formulieren möchten. Alternativ übernimmt Citavi die ersten Wörter des Zitats oder Gedankens als Kernaussage.
TeX-Unterstützung
Wählen Sie diese Option, wenn Sie Ihre Publikationen als TeX-Dokumente erstellen. Sie können Citavi dann veranlassen, für jeden Titel einen BibTeX Key nach Ihren Vorstellungen zu erzeugen. Klicken Sie dazu auf den Link »Anpassen…« Außerdem können Sie den Publikationsassistenten von Citavi dazu nutzen, Referenzen (als BibTeX Key) und Zitate in Ihren LaTeX-Editor einzufügen. (Beachten Sie auch die Optionen im unteren Teil des Fensters.) Lesen Sie bitte auch das Kapitel »Eine Publikation mit TeX erstellen«.
Kurzbeleg-Unterstützung
Wählen Sie diese Option, wenn Sie in Ihren Publikationen mit Kurzbelegen arbeiten möchten. Kurzbelege werden z. B. in naturwissenschaftlichen Publikationen verwendet, um einen möglichst kurzen Titelnachweis zu erhalten (z. B. »Kor06« anstelle von »Kornberg 2006«). Das Kurzbeleg-Feld kann aber auch für Veröffentlichungen in anderen Disziplinen (wie z. B. in den Geschichtswissenschaften) genutzt werden, bei denen ein sprechender Kurztitel verwendet wird, der nicht maschinell erzeugt werden kann. Wenn Sie die Option aktiviert haben, klicken Sie auf »Anpassen…«, um die Regeln festzulegen, nach denen Citavi die Kurzbelege generieren soll. Lesen Sie bitte auch das Kapitel »Einen neuen Titel eingeben«.
Publikationsassistent: Standard-Textverarbeitung
Teilen Sie Citavi mit, welche Textverarbeitung Sie nutzen. Der Publikationsassistent von Citavi fügt die Titelnachweise, Zitate und Gedanken direkt in das Dokument ein, das Sie mit dieser Anwendung erstellt haben.
Publikationsassistent: Doppelklick auf Titel / Doppelklick auf Zitat
Wählen Sie mit dieser Option, welche Aktion der Publikationsassistent ausführen soll, wenn Sie auf einen Titeleintrag oder ein Zitat doppelklicken. Sie können wählen zwischen:
o»Keine Aktion«: Doppelklick wird ignoriert
o»Kopieren«: Titelplatzhalter bzw. Zitat wird in die Zwischenablage kopiert
o»Mit Optionen kopieren/einfügen«: der Optionen-Dialog wird geöffnet
o»Direkt in Word einfügen«: Titelplatzhalter bzw. Zitat wird direkt in den Text des Word-Dokuments eingefügt
o»Direkt als Word-Fußnote einfügen«: Zitat wird in den Text und der Titelplatzhalter in die Fußnote eingefügt.
Publikationsassistent: Laufnummern einsetzen
Für die Formatierung von Titelplatzhaltern durchsucht Citavi ein Dokument nach geschweiften Klammern. Wenn innerhalb der geschweiften Klammern eine Laufnummer vorkommt (zum Beispiel #134), kann Citavi den Platzhalter eindeutig identifizieren. Wenn diese Laufnummer fehlt, versucht Citavi, den zugehörigen Titel anhand von Autor und Jahr zu ermitteln. Diese Option ist normalerweise eingeschaltet. Wenn Sie mit verschiedenen Citavi-Projekten arbeiten, bei denen der gleiche Titel unterschiedliche Laufnummern hat, sollten Sie diese Option abwählen.
(Bei aktivierter TeX-Unterstützung) Cite-Kommando
Mit dem Cite-Kommando fügen Sie in Ihr LateX-Dokument den Verweis auf einen Titel ein: \cite{Muller07:Einfuhrung}. Abhängig vom gewählten LaTeX-Paket tragen Sie hier abweichende Kommandos ein, beim Paket natbib beispielsweise \citet; \citep; \citealt.
(Bei aktivierter TeX-Unterstützung) Quote-Kommando
Mit dem Quote-Kommando fügen Sie ein Zitat in Ihr LaTeX-Dokument ein. Ersetzen Sie quote durch quotation, wenn die erste Zeile des Zitats eingerückt werden soll. Ersetzen Sie quote durch verse, wenn das Zitat ein Gedicht ist, dessen Zeilenumbrüche erhalten bleiben müssen.
Meldungen wieder anzeigen
Citavi erinnert Sie an verschiedenen Orten in Programm, bestimmte Handlungen durchzuführen. Falls Sie Citavi angewiesen haben, diese Meldungen nicht mehr anzuzeigen und nun den Standardzustand, nämlich alle Meldungen anzuzeigen, wieder herstellen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Meldungen wieder anzeigen.

Registerkarte Speicherorte

Ordnerpfad: Benutzerdateien
Wenn Sie die von Ihnen erstellten Projektdateien in einem anderen als dem Standard-Verzeichnis speichern möchten, wählen Sie hier den Pfad zum neuen Ort.
Ordnerpfad: Eigene Hilfetexte
Sie können die Texte aus der Sofort-Hilfe Ihren Wünschen entsprechend ändern. Diese eigenen Hilfetexte speichert Citavi in einem eigenen Verzeichnis, das Sie hier festlegen können. Schließen Sie nach einer Änderung der Pfad-Angaben Citavi und starten Sie das Programm neu.
Sicherungskopien: Sicherungskopie
Citavi kann von jedem geänderten Projekt automatisch Sicherungskopien anlegen. Das entsprechende Projekt wird als ZIP-Archiv kopiert und in einem Ordner Ihrer Wahl gespeichert. Wählen Sie hier, ob die Sicherungskopie automatisch erstellt werden soll oder erst nach Rückfrage. Sie können sich auch dafür entscheiden, ganz auf Sicherungskopien zu verzichten (nicht empfohlen).
Sicherungskopien: Ordner
Wählen Sie den Pfad zum Ordner, in dem Ihre Sicherungskopien gespeichert werden sollen. Der Ordner muss bereits auf Ihrem Computer angelegt sein. Klicken Sie auf die Schaltfläche mit den drei Pünktchen, um den Auswahldialog zu öffnen.
Sicherungskopien: Anzahl der Versionen
Citavi kann von jedem Projekt mehrere Sicherungskopien speichern. Sie erkennen die jeweils aktuellste Version an Datum und Uhrzeit im Namen der Sicherungskopie. Wählen Sie, wie viele Versionen von Sicherungskopien Citavi anlegen soll (empfohlen: 3).
Pfade
In einem Dateisystem ist der Pfad die Abfolge der Verzeichnisse, die durchlaufen werden muss, um von einer bestimmten Stelle im Dateisystem aus zu einer bestimmten Datei zu gelangen. Standardmäßig verwendet Citavi absolute Pfadangaben, die von der Wurzel des Dateisystems bis zur eigentlichen Datei reichen. Wenn Sie zum Beispiel auf Ihrem privaten Computer eine PDF-Datei mit einem Titeleintrag verknüpfen, fände sich im Feld Lokale Datei ein Eintrag wie D:\Meine Projekte\Diss\docs\ALA_Standards.pdf. An Ihrem dienstlichen Computer könnte der Pfad anders aussehen: V:\Team\Mueller\Diss\docs\ALA_Standards.pdf. Um mit dem gleichen Citavi-Projekt auf beiden Computern wechselweise zu arbeiten, können Sie in beiden Citavi-Installationen die Option »Relative Pfade« verwenden.
Falls Sie bisher mit absoluten Pfaden gearbeitet haben und nun relative Pfade verwenden möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Pfade konvertieren….
Falls Sie Ihr Projekt an einen anderen Speicherort verschoben haben, können Sie die gespeicherten Pfade korrigieren. Klicken Sie hierzu auf die Schaltfläche Pfade korrigieren….
Beispielprojekte im Startfenster anzeigen
Citavi enthält Beispielprojekte, damit Sie die verschiedenen Funktionen von Citavi testen können. Öffnen Sie die Projekte über das Citavi Startfenster. Jedesmal, wenn Sie ein Beispielprojekt öffnen, erstellt Citavi eine Arbeitskopie in Ihrem Projects-Ordner.
Wählen Sie die Option »Beispielprojekte im Startfenster anzeigen« ab, wenn der Befehl »Ein Beispielprojekt öffnen…« nicht mehr im Startfenster angezeigt werden soll. Die mitgelieferten Beispielprojekte bleiben auf Ihrem Computer erhalten. Um diese zu löschen, öffnen Sie das Citavi-Programmverzeichnis, z. B. C:\Programme\Citavi und löschen Sie die Dateien, die mit dem Wort »Beispielprojekt« beginnen.
Verlauf löschen
Citavi hält die zuletzt geöffneten Projekte sowie die zuletzt formatierten Dokumente in einer Liste fest, die beim jeweiligen Menübefehl angezeigt wird. Mit diesem Befehl werden diese Listen zurückgesetzt. Der Befehl bewirkt zudem, dass das Startfenster nur noch Projekte anzeigt, die im Ordner für Benutzerdateien liegen.

Registerkarte Recherche

Online-Recherche und Import: Schlagwörter bei Recherche und Import übernehmen
Wählen Sie diese Option, wenn Schlagwörter bei einer Recherche bzw. bei einem Import in das Projekt übernommen werden sollen. Diese Einstellung definiert das Standard-Verhalten von Citavi; sie kann bei Bedarf beim Übernehmen von Titeln in das Projekt übersteuert werden.
Online-Recherche und Import: Standortangaben bei Recherche und Import übernehmen
Wählen Sie diese Option, wenn Standortangaben bei einer Recherche bzw. bei einem Import in das Projekt übernommen werden sollen. Diese Einstellung definiert das Standard-Verhalten von Citavi; sie kann bei Bedarf beim Übernehmen von Titeln in das Projekt übersteuert werden.
Online-Recherche und Import: Kurztitel mit automatischem Citavi-Kurztitel überschreiben
Bei bestimmten Importdaten (zum Beispiel BibTeX) wird ein technisch anmutender und schwer verständlicher Kurztitel mitgeliefert. Wenn Sie diese Option wählen, ersetzt Citavi den fremden durch den besser verständlichen, von Citavi automatisch erstellten Kurztitel. Diese Einstellung definiert das Standard-Verhalten von Citavi; sie kann bei Bedarf beim Übernehmen von Titeln in das Projekt übersteuert werden.
ISBN-Download: ISBN-Download von
Der ISBN-Download erlaubt es Ihnen, nur durch die Eingabe der ISBN (International Standard Book Number) eines Werkes die Titel­angaben aus einem Buchhandels- oder Bibliotheks­katalog herunterzuladen. Öffnen Sie durch Klick auf die blaue Feldbeschriftung ISBN-Download von ein Auswahlformular, mit dem Sie festlegen können, in welchen Katalogen und in welcher Reihenfolge Citavi die Recherche anhand der ISBN durchführen soll. Bitte beachten Sie, dass Kataloge, die Sie für die Online-Recherche verwenden, hier unter Umständen nicht verfügbar sind, weil sie keine ISBN-Recherche unterstützen.
ISBN-Download: Standortangaben herunterladen
Wählen Sie diese Option, um Informationen über den Standort des Werks in den Bibliotheken zu übernehmen, deren Kataloge Sie für den ISBN-Download ausgewählt haben.
ISBN-Download: Schlagwörter herunterladen
Wählen Sie diese Option, wenn Sie die Schlagwörter übernehmen möchten, mit denen das betreffende Werk in den von Ihnen gewählten Katalogen beschrieben ist.
ISBN-Download: Cover herunterladen
Wenn diese Option gewählt ist, wird beim Online-Import das Buch-Cover als Miniaturgrafik heruntergeladen. Beachten Sie, dass diese Option ausschließlich Lehmanns Online Bookshop betrifft. Beim Import von anderen Online-Bibliotheken oder Online-Buchhandlungen ist der Cover-Download aus lizenzrechtlichen Gründen deaktiviert.
Direkten Import ermöglichen
Einige Online-Datenbanken (zum Beispiel <www.scirus.com>) ermöglichen Ihnen, Rechercheergebnisse direkt in eine Literaturverwaltung zu exportieren. Die Exportdateien müssen im Format RIS, BibTeX oder hmtoggle_plus1 ENW Ein properitäres Austauschformat für bibliographische Daten (EndNote Tagged Import File). Es handelt sich um eine einfache Textdatei, die einen oder mehrere Titeleinträge enthält. vorliegen. Wählen Sie »Direkten Import ermöglichen« (empfohlen), um Titellisten aus Online-Recherchen schneller in Citavi zu importieren.
Zugänge zu geschützten Datenbanken
Benutzer von Citavi Pro können die Zugangsdaten zu Datenbanken speichern, die eine Autorisierung verlangen. Sie können an dieser Stelle die Zugangsdaten auch wieder löschen. Klicken Sie auf den Namen der Datenbank, deren Zugangsdaten Sie löschen möchten, und klicken Sie anschließend auf Entfernen.
Internet-Verbindungsmeldungen von Windows ignorieren
In sehr seltenen Fällen meldet Windows fälschlicherweise, dass keine Internetverbindung besteht. Citavi kann dann weder nach Programm-Updates suchen noch Online-Recherchen in den von Ihnen gewünschten Bibliotheken und Datenbanken durchführen. Um dieses Problem zu beheben, können Sie Citavi anweisen, die Internet-Verbindungsmeldung zu ignorieren. Sie sollten diese Option nur wählen, wenn keine Online-Recherche möglich ist und andere mögliche Ursachen (IP-Autorisierung, Firewall, Proxy-Server, Content-Filter) als Verbindungshindernis ausscheiden.
Proxy-Einstellungen: Keinen Proxy verwenden
Wählen Sie diese Option, wenn Ihr Computer den Zugang zum Internet direkt (d.h. ohne Proxy-Server) herstellt.
Proxy-Einstellungen: Windows Internetoptionen Proxy-Einstellungen verwenden
Wählen Sie diese Option, wenn Ihr Computer den Zugang zum Internet über einen Proxy-Server herstellt, dessen Konfiguration in der Windows-Systemsteuerung definiert ist: Start > Systemsteuerung > Internetoptionen > Verbindungen > LAN-Einstellungen > Proxy-Server.
Proxy-Einstellungen: Diesen Proxy verwenden
Wählen Sie diese Option, wenn Ihr Computer den Zugang zum Internet über einen Proxy-Server herstellt, den Sie nicht in der Windows-Systemsteuerung definiert haben.

Registerkarte Verfügbarkeit

Lesen Sie hierzu bitte das Kapitel »Verfügbarkeit von Titeln prüfen«.

Registerkarte Buchbestellung

Online-Buchhandlungen
Citavi unterstützt Sie dabei, Bestellungen bei Online-Buchhandlungen durchzuführen. Öffnen Sie durch Klick auf die blaue Feldbeschriftung Online-Buchhandlungen ein Auswahlformular, mit dem Sie festlegen können, bei welchem Händler Sie bevorzugt einkaufen. Falls der Titel in der gewählten Buchhandlung nicht bestellbar ist, bietet Citavi Alternativen an. Aus rechtlichen Gründen hat die hier getroffene Wahl keinen Einfluss auf die Funktion »ISBN-Download von«.
E-Mail für Bestellungen
Falls es eine Buchhandlung gibt, bei der Sie gerne Ihre Bücher einkaufen, tragen Sie hier deren Mail-Adresse ein. Sie können so aus Citavi heraus ein Buch per E-Mail bei dieser Buchhandlung bestellen.
Text für Bestellungen per E-Mail
Wenn Sie ein Buch per E-Mail bei Ihrer Buchhandlung bestellen, geben Sie hier einen Standardtext ein, der zusammen mit den Titelangaben in den Textteil der Mail eingetragen wird. Das können zum Beispiel Hinweise zu Liefer- oder Rechnungsadresse sein.

Registerkarte Scanner

Strichcode-Scanner: Kein Scanner
Um die ISB-Nummern von Büchern automatisch einzulesen, bedarf es eines speziellen Strichcode-Scanners. Wenn Sie über keines der hier angebotenen Geräte verfügen, wählen Sie die Option »Kein Scanner«.
Strichcode-Scanner: CS 1504
Der Strichcode-Scanner CS 1504 der Firma Symbol/Motorola ist die handlichste Lösung, um ISB-Nummern anhand des Strichcodes auf Buchrücken einzulesen. Sein Speicher fasst cirka 150 ISB-Nummern.
Strichcode-Scanner: Opticon OPN 2001
Der Opticon-Scanner kann mehr ISB-Nummern speichern als der CS 1504 und kommt zudem ohne Batterien aus. Seinen Akku lädt er am USB-Port Ihres Computers.
Strichcode-Scanner: Scanndy / SmartScanndy
Die Scanner Scanndy und SmartScanndy der Firma Panmobil bieten mehr Speicherplatz als der CS 1504.
Kommunikation: Automatische Suche (starten)
Klicken Sie auf »Starten«, um den Port automatisch zu erkennen, an dem Ihr Scanner die Daten mit Ihrem Computer austauscht. Diese Suche kann einige Sekunden dauern.
Kommunikation: Port (wählen)
Obwohl die Scanner über einen USB-Stecker verfügen, findet der Datenaustausch intern über einen so genannten COM-Port statt. Da Ihr Computer über mehrere dieser Ports verfügt, bestimmen Sie hier, über welchen dieser Ports der Datenaustausch stattfindet. Wenn Sie den Port kennen, wählen Sie diesen hier aus. Ansonsten führen Sie automatische Suche aus.
Scanner-Speicher nach Transfer löschen
Aktivieren Sie diese Option, wenn Citavi den Speicher des Scanners leeren soll, sobald die Daten vom Scanner eingelesen wurden.

Registerkarte Formatierung und Anzeige

Grundeinstellung für formatierbare Textfelder
Die Standardschriftart für formatierbare Textfelder (Abstract, Inhaltsverzeichnis, Zitat, Gedanke) ist Arial Unicode in einer Schriftgröße von 9 Punkt. Diesen Standard können Sie hier an Ihre Bedürfnisse anpassen. Durch Klick auf die Schaltfläche »Standard« stellen Sie alle Änderungen wieder zurück auf Arial Unicode. Änderungen, die Sie hier vornehmen, haben keine Auswirkung auf bereits erfasste Texte.
Zitate kopieren/exportieren: In die Zwischenablage kopieren
Diese Einstellung bestimmt, wie Titel formatiert werden, wenn Sie ein Zitat in die Zwischenablage kopieren. Mit Kurznachweis formatiert den Titel als »Kurznachweis im Text« gemäß dem aktuellen Zitationsstil, z. B.: Parsons 1964. Mit Titelplatzhalter formatiert den Titel als Platzhalter, um ihn später mit dem Publikationsassistenten weiter zu bearbeiten, z. B. {Parsons 1964 #31}. Mit vollem Titelnachweis formatiert den Titel mit allen bibliographischen Angaben gemäß dem aktuellen Zitationsstil:, z. B. Parsons, Talcott: The Social System. London 1964.
Zitate kopieren/exportieren: Kernaussage einschließen
Wählen Sie diese Option, wenn die Zitate mit Kernaussage in die Zwischenablage kopiert werden sollen.
Zitate kopieren/exportieren: Bilder beim Export einbetten
Wählen Sie diese Option, um Bilder in Textdokumente (RTF) einzubetten. Wenn Sie diese Option abwählen, werden die Bilder als Verknüpfung in das Dokument eingefügt. Dies betrifft das Kopieren von Bildzitaten über die Zwischenablage, den Export von Gedanken/Zitaten als Datei sowie das Drucken. Wenn Sie große Bilddateien als Bildzitate exportieren möchten, empfehlen wir Ihnen, diese Option abzuwählen.
Formatierung des aktuellen Datums
Bei einigen Datums-Feldern (zum Beispiel Zuletzt geprüft am:) können Sie durch Rechtsklick mit der Maus das aktuelle Datum einfügen. Legen Sie hier das Datumsformat fest, das Citavi dazu verwenden soll. Am Ende der Liste finden Sie die Option Benutzerdefiniert…, um eigene Datumsformatierungen zu definieren. Beachten Sie bitte, dass Jahreszahlen immer vierstellig anzugeben sind. Diese Änderung wirkt sich nur auf neue Datensätze aus; vorhandene Datensätze werden nicht umformatiert.
Trennzeichen zwischen Seitenzahlen
Legen Sie das Trennzeichen fest, das Citavi für den Seitenzahl-Bereich verwenden soll. Dies kann der Trennstrich (Divis), zum Beispiel 19-24, oder der Gedankenstrich sein, also 19–24. Diese Änderung wirkt sich auf neue und bestehende Datensätze aus.
Uhrzeit bei Datensatzänderungen anzeigen
Citavi trägt in verschiedenen Feldern das Erstellungs- oder Änderungsdatum automatisch ein. Standardmäßig wird dort nur das Tagesdatum angezeigt. Schalten Sie diese Option ein, wenn Sie eine minutengenaue Angabe bevorzugen. Diese Änderung wirkt sich nur auf neue Datensätze aus. Vorhandene Datensätze werden nicht umformatiert.
Große Icons
Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie anstelle der einzeiligen Symbolleiste eine doppelt so hohe Symbolleiste mit Icons wünschen.

Adresse dieser Seite: http://www.manuals.citavi.com/de?grundeinstellungen_anpassen.htm